Neue Förderprogramme für KMU

Nächster kostenloser Finanzierungs-Sprechtag bei der SMG

Die Investitionsbank hat drei neue Darlehen für kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler und Gründer entwickelt. Die Förderungen sollen Breitbandanschlüsse, Digitalisierungsprozesse sowie Modernisierungsmaßnahmen mit günstigen Zinsen und langfristiger Planungssicherheit unterstützen.

Dazu gehört das IB-Digitalisierungsdarlehen, welches KMU sowie Freiberufler mit max. 1,5 Mio. Euro bei der Finanzierung von Wirtschaftsgütern, Personalkosten, Projektausgaben sowie Fremdleistungen unterstützt. Mit dem IB-Bau- und Modernisierungsdarlehen können Investitionen für Gebäude sowie Maßnahmen zur besseren Energieeffizienz von Produktionsanlagen mit bis zu max. 3 Mio. Euro finanziert werden. Das dritte Programm, IB KMU Connect, dient Netzbetreibern zur Finanzierung von Glasfaser-Breitbandnetzen und dazugehöriger Technik.

Alle Fragen rund um alle Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten in Sachsen-Anhalt beantwortet die Expertin der Investitionsbank, Frau Doris Knöfel am 05.02.2020 beim IB-Finanzierungs-Sprechtag bei der Standortmarketing Mansfeld-Südharz GmbH (SMG), Ewald-Gnau-Straße 1b, 06526 Sangerhausen. Anmeldungen unter: birgit.ulrich@lkmsh.de oder 03464/54599-0.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter der kostenfreien Hotline 0800 56 007 57, sowie unter www.ib-sachsen-anhalt.de.

Informationen zu den für Sie passenden Förderprogrammen bietet auch der Newsletter der Investitionsbank.
Jetzt anmelden unter: www.ib-sachsen-anhalt.de/ib-newsletter-anmeldung.