Nachfolge solide finanzieren

Die Übernahme eines Unternehmens ist mit vielen Vorteilen verbunden und stellt eine gute Alternative zur Neugründung dar. Wer eine Nachfolge antritt, kann von einem bestehenden Kundenstamm, einem funktionierenden Team und einem solide ausgestatteten Betrieb profitieren. Investitionen können step by step geplant und je nach vorliegender Liquidität umgesetzt werden.

Wichtig ist, dass die Finanzierung auf einem festen Fundament steht. Begleitend zu den Hausbanken bieten Land und Investitionsbank vielseitige Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten für Gründer und Nachfolger.

Das IB-Gründungsdarlehen und das IB-Nachfolgedarlehen unterstützen bei der Betriebs- und Geschäftsausstattung, bei der Vorfinanzierung von Aufträgen oder bei der Finanzierung des Kaufpreises. Kredite von bis zu einer halben Million bzw. 3 Millionen Euro sind möglich.

Alle Fragen rund um die Förderung beantworten Ihnen die Experten der Investitionsbank und des Landkreises am 06.10.2021 von 09:00 bis 16:00 Uhr beim Beratungssprechtag „IB regional – Wir für Sie vor Ort“ bei der Standortmarketing Mansfeld-Südharz GmbH (SMG), Ewald-Gnau-Straße 1b, 06526 Sangerhausen.

Gemeinsam mit den Partnern vor Ort bietet die Investitionsbank Sachsen-Anhalt die Beratung ab Oktober wieder vor Ort in den Räumen der SMG an. Termine können bei Ronja Schäfer unter 03464 545 99-0 vereinbart werden oder per E-Mail unter ronja.schaefer@lkmsh.de. Anmeldungen sind bis zum 05.10.2021, bis 12 Uhr möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter der kostenfreien Hotline 0800 56 007 57, sowie unter www.ib-sachsen-anhalt.de.

Informationen zu den für Sie passenden Förderprogrammen bietet auch der Newsletter der Investitionsbank.
Jetzt anmelden unter: www.ib-sachsen-anhalt.de/ib-newsletter-anmeldung.