6. Mitteldeutsches Forum: 3D-Druck in der Anwendung

  • Oktober 29, 2019
  • 8:30

6. Mitteldeutsches Forum: 3D-Druck in der Anwendung

Generierende Verfahren haben die Grenzen der Ingenieurwissenschaften neu definiert und wir sind überzeugt, dass Voxel mehr als drei Dimensionen haben. Eigenschaften, die bisher ein Werkstück global definierten, können an immer kleineren Volumina festgemacht werden. Die Vorstellungen gehen weit über Potenziale der Mehrfarbigkeit hinaus. Ein Fokus soll bei diesem Forum auf der Kombination von additiver und subtraktiver Bearbeitung liegen; selbstverständlich erwarten wir von den Technologien Serienwerkstoffe und Genauigkeiten, wie sie im Maschinenbau üblich sind. Außerdem sind die Verfahren offen für Medizintechnik mit den damit verbundenen Herausforderungen.

Begleitend zum Forum startet eine Kooperationsbörse, auf der Unternehmen und F&E-Einrichtungen der Branche ihre Projekte, Produkte und Dienstleistungen sowie Forschungsergebnisse präsentieren. Diese Ausstellung ermöglicht es den Teilnehmern, im persönlichen Gespräch über aktuelle Probleme zu diskutieren, neue Geschäftskontakte zu knüpfen und sich einen Überblick zu regionalen Aktivitäten auf dem innovativen Technologiefeld zu verschaffen.

Die Themenschwerpunkte unseres Forums sind:

  • Hybride Fertigung
  • Biomedizinische Applikationen
  • Generative Verfahren in der Urformtechnik
  • 3D-Praxis in der Gesellschaft

Kooperationsbörse im Foyer:

Begleitend zum Forum startet eine Kooperationsbörse, auf der Unternehmen und F&E-Einrichtungen der Branche ihre Projekte, Produkte und Dienstleistungen sowie Forschungsergebnisse präsentieren.
Diese Ausstellung ermöglicht es den Teilnehmern, im persönlichen Gespräch über aktuelle Probleme zu diskutieren, neue Geschäftskontakte zu knüpfen und sich einen Überblick zu regionalen Aktivitäten auf dem innovativen Technologiefeld zu verschaffen.

Weitere Informationen auf rp-netzwerk.de

2019-10-29 8:30 2019-10-29 Europe/Berlin 6. Mitteldeutsches Forum: 3D-Druck in der Anwendung 6. Mitteldeutsches Forum: 3D-Druck in der Anwendung Generierende Verfahren haben die Grenzen der Ingenieurwissenschaften neu definiert und wir sind überzeugt, dass Voxel mehr als drei Dimensionen haben. Eigenschaften, die bisher ein Werkstück global definierten, können an immer kleineren Volumina festgemacht werden. Die Vorstellungen gehen weit über Potenziale der Mehrfarbigkeit hinaus. Ein Fokus soll bei diesem Not indicated
Termin im Kalender speichern