Mit unserer dienstleistungsorientierten Ausrichtung soll insbesondere der persönliche Kontakt zu den Firmen des Landkreises gestärkt werden. Nur im persönlichen Gespräch erhält man die wirklich wichtigen Informationen über die Anliegen der Unternehmerinnen und Unternehmer in Mansfeld-Südharz! Wir sprechen deshalb weniger ÜBER, dafür mehr MIT der regionalen Wirtschaft."
Andreas Blümner, Unternehmensservice Standortmarketing Mansfeld-Südharz GmbH

Unser Service für ansässige Unternehmen

Eine Auswahl möglicher Themen:
  • Fachkräftebedarf
  • Generierung von Fördermitteln für Investitionen bzw. für Forschung/Entwicklung
  • Finanzierungs-Sprechtage der Investitionsbank Sachsen-Anhalt
  • Unterstützung bei Förderanträgen
  • Breitband in Mansfeld-Südharz
  • Innovationen
  • Unternehmensnachfolge
  • Nachwuchssuche
  • Vernetzung mit Partnern über die Landkreis-Grenzen hinaus
  • Zusammenarbeit mit der Kommune
  • Weiterbildung von Mitarbeiter*innen
  • Gesundheitsmanagement im Betrieb

Firmen finden

Finden Sie hier Kooperationspartner in Ihrer Nähe! mehr

Fachkräfte finden

Fachkräfteservices des Landes Sachsen-Anhalt. mehr

Nachwuchs finden

Nachfolger finden

Suchen Sie nach einem Unternehmensnachfolger? Oder möchten Sie selbst eine bestehende Firma übernehmen? mehr

Behörde finden

Wir für MSH

Kräfte bündeln! Gemeinsam handeln! Region stärken! mehr

Kontakt, Servicezeiten

Uta Ullrich
Prokura
Tel: +49 3464 545 99-13
Fax: +49 3464 545 99-18
Mail
Andreas Blümner
Unternehmensservice
Tel: +49 3464 545 99-10
Fax: +49 3464 545 99-18
Mail

Birgit Ulrich
Assistenz
Tel: +49 3464 545 99-12
Fax: +49 3464 545 99-18
Mail

Servicezeiten:
 
MO - DO: 8.00 - 17.00 Uhr
 
FR: 8.00 - 14.00 Uhr
 

Aktuelle Förderprogramme im Überblick

Fragen rund um alle Fördermöglichkeiten in Sachsen-Anhalt beantworten die Experten der Investitionsbank und des Landkreises immer am ersten Mittwoch im Monat von 09:00 bis 17:00 Uhr beim IB-Finanzierungs-Sprechtag bei der Standortmarketing Mansfeld-Südharz GmbH, Ewald-Gnau-Straße 1b, 06526 Sangerhausen. Anmeldungen unter: bulrich@mansfeldsuedharz.de oder 03464/54599-0

> Finanzierungsmöglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz und der Nutzung erneuerbarer Energien in Unternehmen!

Ökologisch handeln, Energieeffizienz als Wettbewerbsfaktor nutzen, die Energiewende meistern. Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) unterstützt mit dem Programm Sachsen-Anhalt ENERGIE Vorhaben zur Verringerung von Kohlendioxid-Emissionen.

Unternehmen mit bis zu 500 Beschäftigten und einem Jahresumsatz bis 100 Millionen Euro erhalten Zuschüsse bis zu 500 000 Euro.

Kern des Programms sind Investitionen zur Energieeinsparung in allen relevanten Unternehmensbereichen wie beispielsweise der Ersatz von ineffizienten Anlagen und Aggregaten und die energetische Optimierung von Prozessen und Systemen. Diese können durch Investitionen in erneuerbare Energien und Stromspeicher ergänzt werden.

> Berufliche Träume verwirklichen! Auch Zusatzqualifikationen für Auszubildende und Berufsschüler werden unterstützt!

Wer sich als Auszubildender oder Berufsschüler zusätzlich zu den Ausbildungsinhalten neues Wissen aneignen oder für neue Aufgaben und Anforderungen fit machen möchte, kann durch das ESF-Programm Sachsen-Anhalt WEITERBILDUNG DIREKT gefördert werden. Lehrgänge wie berufsspezifische und berufsübergreifende Spezialisierungen, IT-Kompetenzen, betriebswirtschaftliche Kompetenzen, Fremdsprachen oder sozial-kommunikative und interkulturelle Kompetenzen sind förderfähig. Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) unterstützt dabei!

Bis zu 90 Prozent der Kosten übernimmt das Land – maximal jedoch 3.000 Euro. Die Zusatzqualifikation muss mindestens 500 Euro betragen. Ganz wichtig: Die Anmeldung zur Qualifikationsmaßnahme darf erst nach dem Erhalt des Bescheids erfolgen!

> Mitarbeiter qualifizieren - Weiterbildung fördern lassen!

Betriebliche Weiterbildungsmaßnahmen durchführen, die Wettbewerbsfähigkeit durch eine zukunftsorientierte Personal- und Organisationsentwicklung stärken, Fachkräfte für den wirtschaftlichen Erfolg sichern. Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) unterstützt mit Zuschüssen von bis zu 80 Prozent aus dem Programm Sachsen-Anhalt WEITERBILDUNG BETRIEB.

> Neues Förderprogramm zur Digitalisierung

Unsere (Arbeits-)welt wird digitaler. Damit sie den Anschluss nicht verpassen, bieten Land und die Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) ein neues Förderprogramm zur Digitalisierung an. Gefördert werden interaktive Inhalte und innovative audiovisuelle Medienproduktionen wie Apps, Websites oder crossmediale Projekte. Mit bis zu 90 Prozent bezuschusst das Land deren Entwicklung. Insbesondere ist die Medien- und Kreativbranche angesprochen, die damit einen Beitrag zum digitalen Kulturland Sachsen-Anhalt leisten.

> Unternehmensnachfolge gesichert?

Eine Vielzahl an kleinen und mittleren Unternehmen ist in den nächsten Jahren auf der Suche nach einem Nachfolger. Für Jungunternehmer ist der Einstieg in etablierte Betriebe äußerst attraktiv. Der Vorteil: Das Unternehmen verfügt über gefestigte Strukturen, einen Kundenstamm und erfahrene Mitarbeiter. Land und Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) unterstützen diesen Generationswechsel mit den Programmen Sachsen-Anhalt MUT und Sachsen-Anhalt IMPULS finanziell. Ergänzend zur Hausbank werden Darlehen zwischen 25.000 und drei Millionen Euro bei einer Laufzeit von bis zu 20 Jahren gewährt. Damit können der Kaufpreis, eine Beteiligung oder aber auch Investitionen und Betriebsmittel finanziert werden.

Die Konditionen im Überblick:

Sachsen-Anhalt MUT – Nachfolgedarlehen für Unternehmer

Zins: 1,95 bis 4,95 Prozent (ratingabhängig) // Zinsbindung: 10 Jahre

Sachsen-Anhalt IMPULS – Nachfolgedarlehen für Gründer

Zins: 0,95 Prozent // Zinsbindung: 10 Jahre

> Wohnglück fördern: kalkulierbarer, leichter, sicherer

Wie kann man den Traum von den eigenen vier Wänden finanziell optimal realisieren oder leerstehenden Wohnraum ansprechend renovieren und instand setzen? Das Land Sachsen-Anhalt und die Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) haben die Rahmenbedingungen in den Programmen IB-Förderdarlehen und Sachsen-Anhalt WOHNRAUM HERRICHTEN angepasst und attraktiv verbessert.

Um was geht es konkret?

Mit dem IB-Förderdarlehen lässt sich nachrangig der Bau sowie Erwerb von selbst zu nutzenden Immobilien finanzieren. Wesentliche Anpassungen sind die:

-        Zinssatzsenkung für Darlehen mit 10-jähriger Bindung auf 0,9 % p. a., bei 20-jähriger Zinsbindung beträgt der Zinssatz 1,7 % p. a.

-        Erbringung der Eigenleistungen i. H. v. mind. 10 % der Gesamtkosten

-        Überschreitung der gesetzlich vorgegebenen Einkommensgrenzen als Fördervoraussetzung um bis zu 80 %

Aber nicht nur für die Privaten wurden die Bedingungen verbessert. Auch für Vermieter von Wohnraum gibt es Anpassungen im Programm Sachsen-Anhalt WOHNRAUM HERRICHTEN. Die wesentlichen Neuerungen im Blick:

-        Zuschüsse zur Renovierung gibt es nicht nur für leer stehende, sondern seit neuestem teilweise bewohnter Wohngebäude

-        Erhöhung des max. Zuschuss pro Wohneinheit auf 10.000 Euro pro Wohneinheit (bei einem Fördersatz von 50 % der förderfähigen Kosten)

-        Erhöhung der Einkommensgrenzen der Mieter auf 40 %

neu förderfähig sind: der barrierefreie Zugang zum Gebäude und zu den Wohnungen sowie Wohnumfeldmaßnahmen

> GRW – attraktive Fördersätze bis Ende des Jahres nutzen

Sie wollen als Unternehmen eine Betriebsstätte errichten, erweitern oder ausbauen?

Nutzen Sie hierzu Zuschüsse aus dem Programm „Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“(GRW). Attraktive Konditionen gibt es noch bis Ende 2017 (ab 01.01.2018 gelten dann jeweils um 5 % abgesenkte Fördersätze).

Hier die wichtigsten im Überblick:
Mindestinvestitionsvolumen: 30.000 Euro
Basisförderung für KMU:

  • kleine Unternehmen 30 %
  • mittlere Unternehmen 20 %
  • sonstige Betriebsstätten 5%

des förderfähigen Investitionsvolumens
- lohnkostenbezogene Förderung: 15 % der festgesetzten Lohnkosten

- Zuschüsse (je 5 %) u. a. für:

  • Unternehmen, die nach Tarif zahlen
  • Unternehmensnachfolge
  • Forschung und Entwicklung